Über uns

Als wir im Dezember 2019 die Idee hatten foxwork zu gründen, wussten wir noch nicht ganz genau wo die Reise hingehen wird. Was jedoch schon damals feststand: Wir haben nichts geringeres vor als die Arbeitswelt in Deutschland auf den Kopf zu stellen! Mit unserem Konzept des Freelancer-Shorings konnten wir bereits erste Kunden überzeugen und erfuchsen somit Deutschland Schritt für Schritt.  

Stefan kessels

Vom Freelancer zum Unternehmer

Stefan ist unser Branchenexperte und war selbst mehrere Jahre als Freelancer (im Nebenerwerb) tätig und weiß wie der Fuchs läuft. Sein Hauptaugenmerk lag dabei in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social-Media-Betreuung und eCommerce.

Aus dieser Zeit konnten wir nicht nur eine Menge Erfahrung sondern auch zahlreiche Kontakte mitnehmen. Beides ist gerade jetzt am Anfang natürlich Gold wert!

Im täglichen Ablauf kümmert sich Stefan vorrangig um die Organisation und Verteilung der laufenden Projekte, die Webseite sowie die Bespielung der verschiedenen Social-Media-Kanäle.

Privat lebt Stefan zusammen mit seiner Frau in Essen-Steele, geht gerne auf Reisen und liebt die thailändische Küche. 

Vivien Koch

Aus der Unternehmensberatung in den Fuchsbau

Vivien ist unsere Projektmanagerin und bringt eine Menge Erfahrung und Know-how aus ihrer Tätigkeit als Unternehmensberaterin mit.

In unseren langfristigen Projekten ist sie daher oft in die übergreifende Planung und Koordination involviert. Ihre Kontakte in den deutschen Mittelstand geben uns immer wieder neuen Input für unsere strategische Ausrichtung.

Vivien hat die Finanzen fest im Griff und sorgt mit ihrer Erfahrung im Projektmanagement für den nötigen Überblick. Sie vertritt foxwork auf zahlreichen Netzwerk-Veranstaltungen der Region und knüpft dabei relevante Kontakte.

Dabei vergisst sie nie einen Blick auf Innovationen und Neuheiten zu werfen. Denn nicht nur spannende Unternehmen, sondern auch gesellschaftlich relevante Projekte wollen wir von foxwork unterstützen.

Vivien lebt erst seit kurzen im Essener Süden, engagiert sich auch privat in verschiedenen Projekten und verschlägt es zu jeder Jahreszeit immer wieder in die Berge.

Menü