Was ist eigentlich dieses SEO?

Wenn du dich in irgendeiner Form schon einmal mit der Gestaltung von Webseiten oder Google Suchen auseinandergesetzt hast, wird dir der Begriff SEO über kurz oder lang bereits über den Weg gelaufen sein. SEO ist unserer Ansicht nach auch wieder so ein Wort, das jeder schon einmal gehört hat und unter dem sich auch jeder etwas vorstellen kann. Dann ist es aber auch schon vorbei und mehr als an der Oberfläche gekratzt hat man nicht. 

Bei foxwork haben wir täglich mit der Suchmaschinenoptimierung zu tun und es ist eine niemals endende Geschichte. Uns ist allerdings nicht nur wichtig, dass das Ergebnis stimmt und unsere Kunden zufrieden sind. Vielmehr möchten wir gleichzeitig auch das Verständnis der breiten Masse für Instrumente und Maßnahmen rund um digitale Themen verbessern. Daher möchten wir mit diesem Blogbeitrag ein bisschen mehr Licht ins Dunkle bringen.

Das Online Marketing Lexikon von Unternehmer.de definiert SEO wie folgt: Der Begriff Suchmaschinenoptimierung wird häufig mit SEO abgekürzt, was für „Search Engine Optimization“ steht, also für die englische Übersetzung des Wortes. Der Begriff fasst alle Maßnahmen zum besseren Ranking einer Website oder einzelner Unterseiten einer Internetpräsenz zusammen.

Oder um es anders zu sagen: wenn du Ressourcen in den Aufbau deiner Webseite gesteckt hast und auf diese nun wahnsinnig toll aussieht, ist das super. Noch besser ist allerdings, wenn diese Seite auch von vielen Menschen besucht wird. Diese Besucher gelangen auf deine Homepage entweder aufgrund eines bestehenden Kontakts zu dir oder weil sie dich und dein Unternehmen über die Googlesuche gefunden haben. 

Laut der Genossenschaft DENIC eG, der zentralen Registrierungsstelle und Betreiberin aller Domains mit Endung .de, bist du aber nicht die einzige Webseite, die mittels Googlesuche gefunden werden kann. Vielmehr gab es am 01. November 2019 16,29 Millionen Domains mit deutscher Endung im World Wide Web. Nicht alle dieser Webseiten tauchen bei ein und demselben Suchwort auf, aber du erkennst worauf wir hinauswollen. 

Als Unternehmer:in identifizierst du dich mit deinem Projekt und deinem Unternehmen. Daher solltest du in der Lage sein an dieser Stelle innerhalb einer Minute mindestens 10 Schlagworte zu nennen, die auf dein Unternehmen oder deine Dienstleistung zutreffen. Also Stift und Zettel gezückt, auf los geht’s los.

SEO: Auf die richtige Strategie kommt es an.

Und? Geschafft? Natürlich hast du das sofort hinbekommen und hast jetzt einen gut beschriebenen Zettel vor dir liegen. Schaust du dir jetzt deine Auflistung genauer an, wirst du feststellen, dass du im Eifer des Gefechts die Schlagworte lediglich fix heruntergeschrieben hast. Jetzt versuch einmal eine Rangfolge festzulegen und damit die Schlagworte etwas besser zu sortieren.

Welches Wort beschreibt deine Dienstleistung oder dein Produkt am besten? Mit welchem Wort willst du am ehesten identifiziert werden? Und welche Wörter sind vielleicht gut für eine Beschreibung aber im Grunde eher nachrangig? Jetzt wo du etwas Ordnung in deine Liste gebracht hast, kommen wir zurück zum eigentlichen Thema dieses Beitrags: SEO.

SEO: ein Prozess, der nicht von heute auf morgen funktioniert.

Die Suchmaschinenoptimierung soll dir also helfen in Suchmaschinen (natürlich nicht nur Google, aber diese ist nun einmal Marktführer) ein besseres Ranking zu erzielen. Angenommen das von dir am wichtigsten eingeschätzte Schlagwort ist „Stoffwindel“, weil du eine nachhaltige Alternative zu den Einmalwindeln entwickelt hast und diese lokal produzieren lässt. Nehmen wir weiterhin an, dass deine Gründung noch gar nicht allzu lange zurückliegt und deine Webseite somit erst vor drei Monaten online gegangen ist. 

Wenn du zuvor beim Gestalten und Texten dieser Webseite kein Augenmerk auf SEO Keywords gesetzt hast (z.B. weil du damals foxwork noch nicht kanntest), dann wird deine Seite höchstwahrscheinlich ein schlechtes bis maximal mittelmäßiges Ranking hinlegen. Denn sind wir ehrlich, Anbieter von Stoffwindeln gab es auch bereits vor dir. Bei der Googlesuche nach „Stoffwindel“ ist deine Webseite also eventuell erst auf der achten Seite zu finden. Was das für die Anzahl deiner Besucher bedeutet, soll die folgende Grafik erklären:

Ranking verbessern foxwork

Ein Fehler, den Unternehmer:innen bei einem solchen oder ähnlichen Ergebnis häufig machen ist, mit den Schultern zu zucken und zu sagen: „Na gut, dann muss ich eben Werbung schalten und mehr Posts auf Instagram veröffentlichen.“. Jein. Das ist im Grunde ein guter Ansatz, bringt allerdings wenig, wenn die Ursprungsseite, auf die sich Werbung und Social Media beziehen, weiterhin ohne SEO-Optimierung bleibt.

Auch muss es nicht immer die große Investition sein, die dich zu einem besseren Ranking bringt. In unseren SEO-Projekten setzen wir auf genau zwei Dinge:

Basierend auf den drei Faktoren Status Webseite, Zeitrahmen und Ziel, schnüren wir dann ein Aufgabenpaket mit den unterschiedlichsten Maßnahmen. Hierunter fallen beispielsweise häufig die Optimierung der Landingpage, eine Verbesserung der internen Verlinkungen oder ein Austausch der genutzten Bilder. Dem SEO-Experten von foxwork sind hier fast keine Grenzen gesetzt.

Welche Maßnahmen umfasst SEO?

Suchmaschinenoptimierung ist weit mehr als nur eine einmalige Anpassung der Webseite. Vielmehr ist die Suchmaschinenoptimierung ein stetiger Prozess. Denn zum einen gibt es mehrmals im Jahr Updates des Suchalgorithmus und zum anderen ist eine Webseite niemals fertig. Man könnte die Suchmaschinenoptimierung also ein bisschen mit dem Kölner Dom vergleichen. 

Hier sieht du einige Einflussfaktoren, um dein Ranking zu verbessern:

Auf deiner Seite (onpage):

Ausserhalb deiner Seite (offpage)

Grundsätzlich ist SEO ein Instrument, das am effizientesten und am gewinnbringendsten durch Experten genutzt wird. Ein Instrument also, das perfekt an foxwork ausgelagert werden kann. Experten, wie zum Beispiel die Freelancer von foxwork, kennen sich mit den Basics genauso wie mit den verborgenen Hacks rund um SEO aus, sodass du dich als Auftraggeber eigentlich bequem zurücklehnen kannst. 

Du hast dein eigenes Unternehmen auf Google erst auf der vierten Seite gefunden und möchtest das jetzt ändern? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme, um dann gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten. Hier kannst du dir deinen persönlichen und kostenfreien Telefontermin sichern.

P.S. Sofern deine Webseite bereits gut aufgestellt ist, empfehlen wir dir unseren monatlichen SEO Schnelltest. Damit bekommst du jeden Monat einen Überblick über die aktuellen Geschehnisse rund um deine Seitenbesucher sowie hilfreiche Tipps zur weiteren Verbesserung.

P.P.S. In Kürze erscheint hier ein Folgebeitrag, der sich mit typischen Fehlern bei der Suchmaschinenoptimierung beschäftigt.

Menü